Anmelden



05.04.2013 19:15

Vic und die Prophete vom Abnehmen

Heute möchte ich euch über einen meiner Facebook-Freunde berichten: Vic.

Vic hat mich irgendwann als Freund hinzugefügt, ich bin also nicht Schuld, dass ich dich jetzt hier vorführen muss, Vic :-)

Kennengelernt habe ich Vic gegen 1995 im CZW in Wiesbaden. Er war da Mit-Gemeindeleiter oder sowas. Zumindest gehörte er zum erlauchten Kreis der Leitenden. Ich mochte ihn gern, auch wenn ich ihm bis heute übel nehme, dass er mich beim Umzug einer seiner Mitbewohner helfen ließ, während er vor dem Fernseher saß (wie ich später erfuhr). Gut, wir haben alle unsere Fehler. Vic hatte es ja auch nicht leicht. Zum einen war er ja schließlich in der Gemeinde eingebunden. Zum anderen war er fett. Und damit sind wir auch beim Thema.

Das CZW ist eine dieser charismatischen Gemeinden, denen Gott ständig persönliche Dinge mitteilt. Für jemanden wie mich, der sowas nicht erlebte, ein sehr merkwürdiges Vergnügen. Auch ein "Prophet" namens Graham C. (in meinen Augen ein völlig geistesgestörter Mensch) wurde regelmäßig eingeladen und stand dann vorne und suchte nach jemandem, dem er etwas prophezeien kann. Ich schaute nur immer peinlich berührt unter mich. Klappte auch, er ging immer an mir vorbei.

Zurück zu Vic. Auch er erhielt von Gott regelmäßig Eingebungen. Eines Tages verkündete er stolz von vorn, dass Gott ihm gesagt habe, sein Sohn würde ein Fußballstar werden. Er hatte irgendso einen englischen Namen, vielleicht Brian, vielleicht auch Bradley. Ich weiß es nicht mehr. Es ist schon etwas verwegen, so etwas vor 450 Gottesdienstbesuchern zu verkünden. Natürlich habe ich mal bei Facebook nachgesehen. Leider keine männliche Person mit Vics Nachnamen mit ihm befreundet. Wie schade also, dass wir das nicht nachprüfen können.

Eines anderen Tages standen Vic und Andreas vorne und berichteten von ihrer neusten Eingebung. Der Herr habe ihnen gezeigt, dass sie schlank werden würden. Andreas ist bis heute Gemeindeleiter des CZW. Manchmal finde ich ihn noch beim Zappen - er wird nämlich manchmal mit seinen Predigten Sonntags morgens übertragen. Toller Redner. Auch wenn ich bei keinem seiner verkündeten Wunder jemals Zeuge sein dürfte. Sehr schade, die gern gepredigte Sache mit der Kniescheibe, die sich plötzlich durch Handauflegen wieder gebildet hat, hätte ich schon gern mitbekommen.

Doch zurück zu Vic und Andreas und dem schlank werden. Vic war durchaus ein kleines Tönnchen. Andreas vielleicht etwas "kräftig" aber nicht direkt fett.

Die "Prophetie", auf die ich mich hier beziehe - und bei der eine komplette Gottesdienst-Gesellschaft anwesend war (450 Leute) - wird so 1996 oder 1997 stattgefunden haben. Das sind nun immerhin 15 Jahre. Seitdem erinnerte ich mich immer gern daran, wenn ich Vic sah. Das letzte Mal persönlich werden wir uns um 2000 gesehen haben (das war beireits nach meinem Ausstieg). Da traf ich ihn an der Dönerbude - jeder hat halt so seine Hobbies :-)

Gut. Heute sind 15 Jahre vergangen. Was weiß ich heute von Vic.

  1. Vic ist wieder zurück in Amerika
  2. Vic postet immer noch fromme Sprüche und Predigtteile in Deutsch und Englisch
  3. Vic postet auch immer wieder unerträgliche patriotische Parolen über irgendwelche amerikanischen Soldaten
  4. und - siehe da - Vic macht heute Werbung für ein Abnehmmittel
Auf seinem Bild sieht sein Gesicht tatsächlich nicht mehr so füllig aus, wie vor 15 Jahren. Seine Bilder bei Facebook überzeugen mich allerdings nicht wirklich. Dort ist schon noch irgendwie ein dicker Vic zu sehen.

Ich habe diese Geschichte wieder mal zum Anlass genommen, mich an die relativ prophetenfreundliche Haltung der Charismaten zu erinnern. Wie lange hat Abraham nochmal gewartet, bis Gott seine Prophezeiung erfüllt hat? Da hat Gott wirklich ein großes Zeitfenster definiert, auf das sich die Charismaten beziehen können. Was heute nicht geschieht, geschieht vielleicht in 15 Jahren. Und wenn dann nicht, warum nicht in 25. Und da für Gott 1000 jahre wie ein Tag sind, warum nicht auch in 50 Jahren.

Ohne es jetzt nachprüfen zu können: Vics Sohn ist heute bestimmt kein Fußballstar. Er wird auch sicher niemals einer werden. Vic hat vielleicht durch ein Mittelchen ein paar Kilo verloren, aber er ist immer noch fett. Und wenn Andreas sich damals dick fühlte, dann sehe ich bei dem Andreas von heute im Fernsehen auch keine Änderung gegenüber 1998, als ich aus dem CZW ausstieg.

Schön, wie doch Gottes Plan wirkt. Wenn er sich heute nicht erfüllt, erfüllt er sich halt morgen. Wenn er sich morgen nicht erfüllt, wie wäre es übermorgen. Und wenn sich übermorgen auch noch nichts getan hat, dann bist du halt viel zu ungeduldig. Gott hält sich an seine Zusagen. Und wenn er es nicht tut, während Vic lebt, dann wird er halt abnehmen, wenn er irgendwann gestorben ist. Tod, wo ist dein Stachel. Halleluja.

Für alle von euch, die bis heute nach dem Willen Gottes suchen, ohne ihn jemals zu finden (so wie ich es auch getan habe): Vic und Andreas erzählen euch auch heute gerne noch etwas vom liebenden Gott und wahrscheinlich redet Gott auch heute noch zu Ihnen. Die Wahrheit ist allerdings da. Sie war damals da und sie ist es auch heute. Man darf nur nicht vor ihr die Augen verschließen. Nur weil jemand toll spricht, hat er noch lange nicht Recht. Eigentlich weiß das jeder, bei dem mal ein Vertreter zu Besuch war :-)

Vielleicht möchte ja jemand von euch bei Vic einkaufen und auch so toll abnehmen. Wenn ihr sagt, dass ihr von mir kommt, gibt er euch evtl. noch nen Spezial-Segen, damit es besser wirkt. Hier ist sein Online-Shop:
herbal-nutrition.net/vrstclair


ThemaAutor Antworten
Prophetie
Sucher
Vic und die ewige Prophete
7 04.2013
jo