Anmelden



Fehler und Widersprüche in der Bibel

Diese Seite hat eine lange Einleitung, darum geht's für Ungeduldige hier zu den Widersprüchen der Bibel.

Hat die Bibel Fehler oder Widersprüche?

Jesus-Offline ist inzwischen so umfangreich, dass sowohl mir als auch meinen Lesern langsam der Überblick verlorengehen könnte. Darum möchte ich mit dieser Seite das Augenmerk auf das lenken, was diese Webseite einmal ins Leben gerufen hatte: die Widersprüche der Bibel.

Wer diese Webseite aufmerksam liest, findet vieles. Erfahrungsberichte, vielleicht auch ein wenig Traurigkeit über vergangene Zeiten. Es gibt jedoch nur einen einzigen Grund für die Existenz dieser Webseite. Und dieser Grund ist die Nicht-Existenz dieses Bibel-Gottes. Ich habe durch den Glauben an diesen Gott viele Jahre meines Lebens an einem Wort ausgerichtet, das überhaupt gar nicht von einem Gott kommen kann. Warum? Weil es sich widerspricht. Die Bibel ist nicht Irrtumslos. Die Bibel ist nicht fehlerfrei. Sie hat Widersprüche und so bleibt letztenendes eines:

Wenn es keinen Gott gibt, der sichtbar handelt (und man muss nur mal durch die Konfessionen ziehen, um das zu sehen) und es kein Wort Gottes gibt, das in sich irgendwie schlüssig ist, warum sollte man an diesen Gott glauben?

Internetseiten mit Widersprüchen der Bibel

Rein interessehalber schaut man sich als Betreiber dieser Seite ja ein wenig im Internet um. Da gibt es Webseiten mit über 100 Widersprüchen - zusammengestellt im Auftrag einer anderen Religion. Schaut man sich diese Widersprüche dann an, gehen viele auf Missverständnisse zurück, andere sind einfach falsch dargestellt oder greifen auf uralte Bibelausgaben zurück. Auf dieser Webseite finden Sie keine windigen Argumentationen. Ein Grundsatz von Jesus-Offline.de ist es, ehrlich zu sein. Die hier aufgeführten Argumente sind nicht bei den Haaren herbeigezogen. Sie trennen mich vom christlichen Glauben.

Wichtige und unwichtige Fehler der Bibel

Auf meiner Reise durch Widersprüche und Missverständnissen traf ich auf eine merkwürdige Art der Argumentation:

Es gibt eine Art Mensch, die Widersprüche der Bibel in wichtig und unwichtig zu unterteilen versucht. Moralische Werte und Zukunftsvisionen scheinen dieser Art Mensch wichtig, geschichtliche Fakten dagegen unwichtig zu sein. Die Bibel würde angeblich nicht den Anspruch erheben, ein Geschichtsbuch zu sein. Dazu kann ich nur schreiben: lest mal das Alte Testament. Die ermüdende Anzahl von Geschlechtsregistern sollte euch eines besseren belehren. Und auch zwei Evangelien beginnen zunächst mal mit dem Stammbaum Jesu. Hätte wir nur eins, würdet ihr felsenfest darauf bestehen, dass dies genau der Stammbaum Jesu ist. Nun haben wir zwei verschiedene - da müssen die Bibeltreuen natürlich improvisieren, doch dazu später mehr.

Ich halte also fest: es gibt eine Tendenz, geschichtliche Hintergründe und Zahlen, die man nachprüfen kann, als unwichtig zu erklären. Moralische Werte und Aussagen über Zukünftiges, die man nicht nachprüfen kann, möchten viele dagegen glauben und empfinden sie als wichtig. Meine Frage dazu lautet: Wie kommt man darauf, moralischen Jesus-Worten zu glauben, deren Autenzität man nicht prüfen kann, wenn doch im gleichen Buch geschichtliche Fakten oder unrichtige Zahlenangaben zu finden sind, die man prüfen kann und die nachweislich nicht der Wahrheit entsprechen?

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, sagt ein Sprichwort. Meine Ansicht ist: die Bibel hat Widersprüche. Sie kann unmöglich irrtumslos sein. Die Geschichte mit den Jesus-Worten mag interessant und romantisch sein. Aber verlassen kann ich mich darauf nicht. Und letztlich findet man hier auch diesen Artikel eines bibeltreuen Professors, der nach endlosen Argumentationen meine Bedenken bestätigt, die ich vereinfacht mal in dem Satz zusammenfassen möchte: "Wenn du eins anzweifelst, kannst du nichts mehr glauben". Er kommt zu anderen Ergebnissen als ich und möchte an der biblischen Irrtumslosigkeit festhalten, obwohl er in meinen Augen zahlreiche Beispiele dagegen bringt. Das darf er tun. Sie auch. Ich jedoch kann das nicht. Ich müsste mich selbst belügen. Und das werde ich nicht tun.

Meine Lieblings-Widersprüche und Lieblings-Fehler

Was heißt Lieblings-Widersprüche? Es gibt keine Lieblings-Widersprüche von mir. Aber ich möchte auf dieser Webseite die Dinge aufführen, die für mich letztlich der Gegenbeweis für die Irrtumslosigkeit der Bibel sind. Für die folgenden Widersprüche der Bibel habe ich niemals eine zufriedenstellende Lösung finden können.

Sie finden diese Aussage auf meiner Webseite viele Male. Sie können sie glauben oder auch nicht. Ich habe danach gesucht. Alles was Sie hier finden, ist entstanden, als ich noch fromm war. Ich habe mich an diesem Gott festgekrallt wie eine Klette. Was hat es mir gebracht? Ein paar verlorene Jahre. Machen Sie nicht den gleichen Fehler und schalten Sie rechtzeitig Ihr Gehirn ein. Vor allen Dingen schalten Sie es nicht aus, wenn ich Ihnen nun eine Liste mit den in meinen Augen wichtigsten Widersprüchen der Bibel vorlege.

 

Widerspruch 1: Die beiden Geschlechtsregister

Es gibt zwei Geschlechtsregister in Matthäus und in Lukas, die die Abstammung von Jesus aufzeigen sollen. Sie sind nicht gleich. Beide enthalten Josef. Es ist also nicht möglich, dass eins davon Marias Stammbaum auflistet.

Widerspruch 2: Zwölf Stämme Israels

Jeder weiß: Israel besteht aus zwölf Stämmen. Komischerweise nennt die Bibel aber immer verschiedene Stämme. Kennt Gott seine eigenen 12 Stämme Israels nicht auswendig?

Widerspruch 3: Das Familiengrab

Da wird im Neuen Testament auf die alttestamentliche Geschichte mit dem Familiengrab Bezug genommen. Dummerweise gibt es eine Verwechslung und zwei alttestamentliche Geschichten werden durcheinandergeworfen. Verwechselt ein unfehlbarer Gott alttestamentliche Geschichten?

Widerspruch 4: Die Prophezeihung aus Jesaja 7,14 zur Jungfrauengeburt von Jesus und Immanuel

Matthäus greift ja sehr gern auf alttestamentliche Prophezeihungen über Jesus zurück. Hier ist es diese Jungfrauengeburt/Immanuel-Geschichte. Aber so darf man nun mit der Bibel wirklich nicht umgehen.

Widerspruch 5: Der Kindermord aus Jeremia 31,15

Noch so ein Ding von Matthäus, bei dem er irgendeine alttestamentliche Bibelstelle über eine weinende Rahel, der man ihre Kinder weggenommen hat, von jedem Zusammenhang befreit. Mutet dieser Bibel-Gott uns wirklich solche windigen Jesus-Prophezeihungen zu? Daran glaubt er doch selbst nicht!

Widerspruch 6: Die Bibel zitiert sich selbst

Jakobus zitiert eine nicht existierende Bibelstelle. Prima. Wie geht denn sowas in einem unfehlbaren Wort Gottes?

Widerspruch 7: Johannes 3,16 - Jesus, das Erlösungswerk, überhaupt alles

Je länger man der Bibel vertraut, desto weniger denkt man über bestimmte Zusammenhänge nach. Die ganze Jesus-Geschichte mit Opferlamm und Sündenvergebung ist doch weder logisch noch sonst irgendwie erfassbar. Darum dieser Abschnitt über einen inkonsequenten, grausamen Gott.

 

Bibelstellen, die mich nachdenklich machen

Nun folgt quasi die zweite Garde. Die folgenden Bibelstellen sind mir nicht mehr so furchtbar wichtig. Das ändert aber nichts daran, dass sich auch hier die Bibel widerspricht. Man muss sich einmal überlegen, mit welcher gesetzlichen Macht die Bibel von einigen Leuten ausgelegt wird.

Widerspruch 8: Gott kann nicht zählen

Es gehört doch wohl zu den simpelsten Dingen im Leben, ein paar Städte zählen zu können. Wenn dieser Gott nun zulässt, dass in seiner so heiligen Bibel - seinem inspirierten Wort - nicht mal eine simple Zählung stimmig ist, worauf will ich mich dann eigentlich noch verlassen?

Widerspruch 9: Die Bibel widerspricht sich in Parallelberichten

Immer wieder wird gern heruntergeredet, dass sich die Bibel bei Parallelberichten widerspricht. Ich gebe auch jedem Recht, dass es nichts unwichtigeres gibt, als ein paar geschichtliche Zahlen. Sie sind für meine heutige Lebensführung tatsächlich unwichtig. Trotzdem - ein lebendiger Gott, der Himmel und Erde erschaffen haben soll, würde es doch wohl hinkriegen, sich in einem von ihm inspirierten Wort nicht selbst zu widersprechen.

Widerspruch 10: Dämonen

Tut mir leid, aber dieser ganze Dämonen-Glaube des Neuen Testaments ist doch nichts anderes als prä-mittelalterlicher Schwachsinn. Wo sind sie denn, die vielen Dämonen? Kommen Sie mir nicht mit der unsichtbaren Welt. Zur Zeit Jesu waren die Dinger an jeder Straßenecke. Wo sind sie heute?

Widerspruch 11: Die letzten Stunden der letzten Generation

Die letzte Generation lebt seit 2000 Jahren in der letzten Stunde. Gut, Gott ist ewig und hat Zeit. Aber das ändert doch nichts daran, dass Jesus von einem damals zeitlich erfassbaren Zeitraum sprach.

 

Fazit zu den Widersprüchen und Fehlern der Bibel

Auf dieser Seite habe ich dir quasi meine Favoriten zusammengestellt. Wobei Favoriten ein blödes Wort für etwas ist, das vor 12 Jahren einmal mein komplettes Leben aus der Bahn geworfen hat. Ich fand für die Argumente dieser Webseite keine für mich ausreichenden Erklärungen. Die Bibel widerspricht sich. Sie ist nicht Irrtumslos. Sie ist nicht unfehlbar.

Sobald nun eine dieser Lehren der Bibel fällt, kann ich mich im Prinzip auf nichts mehr verlassen. Wie sollte ich auch. Diese biblischen Bücher sind viele Jahre nach Jesu Tod zusammengestellt worden.

Wenn ich 1998 versucht hätte, dir auch nur eines dieser oben aufgeführten Argumente zu widerlegen, wäre ich damit vor mir selbst zum Lügner geworden. Ich vertraue der Bibel nicht mehr.


ThemaAutor Antworten
Ideen-Inspiration?
Stephan12214
Widersprüche in der Bibel
1 08.2016
tom
Arche Noah
Reiner-Zufall
Widersprüche in der Bibel
40 12.2015
Karl-Josef-der-Große
antwort
Nathalie 11610
Widersprüche in der Bibel
22 03.2015
Andreas
Widerspruch 4: Die Prophezeihung aus Jesaja 7,14 zur Jungfrauengeburt von Jesus und Immanuel
Zhen Xing11334
Widersprüche in der Bibel
2 02.2015
butterblume
Widerspruch 2: Zwölf Stämme Israels
Zhen Xing Xu11407
Widersprüche in der Bibel
2 12.2014
tom
Widerspruch 4: Die Prophezeihung aus Jesaja 7,14 zur Jungfrauengeburt von Jesus und Immanuel #2
Zhen Xing11335
Widersprüche in der Bibel
1 11.2014
tom
Widerspruch 1: Die beiden Geschlechtsregister
Zhen Xing11333
Widersprüche in der Bibel
1 11.2014
tom
Gott ist WAHRHEIT
Gast7744
Widersprüche in der Bibel
20 02.2014
Luke
ich hätte auch einige Widersprüche
StefanC-
Widersprüche in der Bibel
0
Laut Johannes ist Jakob ein Lügner?
Reiner-Zufall
Widersprüche in der Bibel
11 05.2013
Gast7732
Widerspruch in Apostelegschichte
Luke
Widersprüche in der Bibel
2 05.2013
Sucher
Ihrgendwie tun sie mir leid. Beschäftigensie sich ...
Gast6412
Widersprüche in der Bibel
5 02.2013
APear
Oberflächlich
Kyp
Widersprüche in der Bibel
2 12.2012
Kyp
Zu den beiden Geschlechtsregistern: Lukas beschre ...
Bernd Philippsen5897
Widersprüche in der Bibel
12 11.2012
(Haldir)
Hase
WalterJörgLangbein
Widersprüche in der Bibel
13 11.2012
WalterJörgLangbein
Kompliment!
WalterJörgLangbein
Widersprüche in der Bibel
0
Widersprüche? Klar doch!
Gast5961
Widersprüche in der Bibel
9 11.2012
Kynni
Nicht an den Haaren herbeigezogen...
EOS36
Widersprüche in der Bibel
23 05.2012
putzi