Anmelden



30.11.-0001 00:00

Ehescheidung

Wer lesen kann, der lese 5. Mose 24,1-4 und Matthäus 19,8.

Diese Stellen können Prinzip das Leben anderer Menschen zerstören oder lebenslange Schuldgefühle hervorrufen.

Im 5. Mose wird Ehescheidung ausdrücklich erlaubt. Gut. Was die Israeliten daraus gemacht haben, ist eine andere Sache. Auch richtig: Das Gesetz ist für uns nicht mehr relevant. Darum soll es auch gerade nicht gehen. Wir schauen uns nur mal Jesu Worte an.

Jesus verbietet die Ehescheidung mit Hinweis darauf, ... weiterlesen.
01.11.2011 19:06

Schöpfung in sieben Tagen

Dies ist schon eine der krasseren Theologien. Zumindest war sie das für mich immer. Sie klingt zwar irgendwie "romantisch". Aber es fallen einem sofort einige Dinge ein, die zumindest ein Störgefühl auslösen, wenn man sich das vorstellt.

Doch bevor wir hier richtig anfangen, ein Wort an die Sieben-Tage-Hardliner: Der Bibel-Gott ist offenbar nicht so der große Rechen-Künstler. Bevor Sie nun vollmundig das verteidigen, was dasteht, werfen Sie bitte einen Blick darauf, ... weiterlesen.
30.11.-0001 00:00

Babel

Warum kam es eigentlich zur Sprachverwirrung?

Gott hatte Angst, dass den Menschen sonst alles möglich sein würde. Wegen so einem blöden Turm? Wo sind wir eigentlich heute? Atomkraft, Raumfahrt, Gentechnik...

Wenn er wirklich ein Problem damit hätte, würde er uns dann nicht heute den Strom abstellen?


30.11.-0001 00:00

Aus Agypten habe ich meinen Sohn gerufen

Matthäus 2,14-15:

Mitten in der Nacht brach Josef mit Mutter Kind nach Ägypten auf. Dort lebten Sie bis zu Herodes' Tod und es traf ein, was Gott durch den Propheten vorausgesagt hatte:
"Aus Ägypten habe ich meinen Sohn gerufen". (Hosea 11,1)

Wer war Hosea?

Hosea war wieder mal ein Prophet, der zu Zeiten der Teilung Israels im Nordreich wirkte. Er hatte seinen Auftritt von 750 - 725 v. Chr. ... weiterlesen.
30.11.-0001 00:00

Jeremia 31,15: Rahel weint um Ihre Kinder

Der verheißene Kindermord aus Matthäus 2,16-18

Matthäus 2, 16-18:

Herodes ... befahl in und um Bethlehem alle Kinder bis zwei Jahre zu töten. Diese Zeitspanne hatte er von den Sterndeutern. So traf ein, was der Prophet Jeremia vorausgesagt hatte:
In Rama hört man Klagen und Weinen. Rahel weint um ihre Kinder und lässt sich nicht trösten. Alle wurden ihr weggenommen. (Jeremia 31,15)
Tatsächlich. Diese ... weiterlesen.