Anmelden



30.11.-0001 00:00

Gott ist grausam

Man mag es sich heute nicht mehr vorstellen können, aber es gab eine Zeit, in der ich täglich Bibel las. Ich liebte meinen Gott, ich mochte das Bibellesen. Was ich allerdings nicht mochte, das findet sich hier. Es ist quasi das kleine Gruselkabinett des liebenden Gottes.

Fangen wir an mit dem Pharao. Gott verstockt ihn, um seine Macht an ihm zu demonstrieren (wie verachtenswert). Dann tötet er kleine unschuldige Kinder, um ihn für etwas zu betrafen, für das er gar nichts kann. ... weiterlesen.
14.04.2012 13:46

Update 14. April 2012

Heute komme ich endlich dazu, ein paar Worte an diese Seite anzufügen. Wie vielleicht einige wissen, habe ich im vergangenen halben Jahr sehr viel Mühe darauf verwendet, die Technik im Hintergrund dieser Seite umzubauen. Hat leider viel mehr Zeit in Anspruch genommen, als ich gehofft hatte.Im November bekam ich eine Mail aus dem Christ-Camp:Hallo ...Kürzlich wurde ich auf den Beitrag zum Christ Camp aufmerksam gemacht. Der beschreibt Erfahrungen ... weiterlesen.
30.11.-0001 00:00

Jeremia 31,15: Rahel weint um Ihre Kinder

Der verheißene Kindermord aus Matthäus 2,16-18

Matthäus 2, 16-18:

Herodes ... befahl in und um Bethlehem alle Kinder bis zwei Jahre zu töten. Diese Zeitspanne hatte er von den Sterndeutern. So traf ein, was der Prophet Jeremia vorausgesagt hatte:
In Rama hört man Klagen und Weinen. Rahel weint um ihre Kinder und lässt sich nicht trösten. Alle wurden ihr weggenommen. (Jeremia 31,15)
Tatsächlich. Diese ... weiterlesen.
30.11.-0001 00:00

Christen und Abtreibung

Facebook macht es ja nun möglich, dass jeder seine spontansten Gedanken unmittelbar mit der ganzen Welt teilen kann. Rechtzeitig zum Jahreswechsel lässt mich eine meiner aktiven Christen-Freundinnen über Facebook an ihren Ideen zum Thema Abtreibung teilhaben: "Stell dir vor, dieses ungeborene Kind könnte zu dir sprechen. Was würde es sagen?"

So etwas fordert mich dazu heraus, ebenfalls ein paar Gedanken hier zu veröffentlichen.

Glauben Sie, Sie sind ... weiterlesen.