Anmelden



30.11.-0001 00:00

Verstockung

Dieser Punkt lehnt sehr an die Prädestinationslehre an.

Gott verstockt manche Menschen, so dass sie ihn nicht finden können, oder irgendwelche schlechten Handlungen machen. Diese Menschen können nach biblischer Lehre gar nicht anders, als gegen Gott handeln, weil Gott sie eben "verstockt" hat.

Beispiel:

  • Der Pharao wurde verstockt und wollte daher Israel nicht ziehen lassen.
  • Gott wollte seine Macht an ihm demonstrieren.
  • Den Gipfel der Geschichte ... weiterlesen.
    30.11.-0001 00:00

    Dämonen

    Wo sind eigentlich die ganzen Dämonen geblieben ? Lauerte im NT nicht fast an jeder Straßenecke einer? Haben die heute Urlaub?

    Glauben Sie an Dämonen?

    Wann haben Sie den letzten von Dämonen besessenen Menschen gesehen? Haben Sie überhaupt jemals einen gesehen? Woran haben Sie bemerkt, dass er besessen war? Oder hat er Ihnen das selbst gesagt? Haben Sie diesen Menschen daraufhin ernstgenommen?

    Wenn Sie bisher nichts mit Dämonen zu tun hatten: wie erklären Sie sich, dass ... weiterlesen.
    30.11.-0001 00:00

    Synoptiker

    Synopse bedeutet so etwas wie „zusammen sehen“. Man verwendet den Begriff auch heute noch bei Gegenüberstellungen von Texten. Zum Beispiel bei Gesetzesänderungen: links den alten und rechts daneben den neuen Text, damit man auf einen Blick die Änderungen erkennen kann.

    Im Bezug auf die Bibel gibt es den Begriff der Synoptiker. Damit sind Matthäus, Markus und Lukas gemeint, die in weiten Teilen ihrer Texte von gleichen oder zumindest sehr ähnlichen Vorkommnissen berichten.

    Ein ... weiterlesen.
    30.11.-0001 00:00

    Satan

    Was sagte die Bibel über Satan? Satan ist...

    • ein gefallener Engel, der sich gegen Gott auflehnte (Jesaja 1412ff.)
    • Fürst dieses Weltsystems (Johannes 1430 1611)
    • Gott der Welt (2. Korinther 44)
    • Fürst der Macht der Lüfte (Epheser. 22)

    und steht damit in direkter Konkurrenz zu Gott.

    Was machte Gott mit Satan?

    Gott hat ihn verflucht (Genesis 314) und seine Vernichtung ... weiterlesen.
    07.10.2011 21:53

    Johannes 3,16

    Diese Bibelstelle wollen wir uns mal genauer betrachten, denn in bibeltreuen Kreisen ist diese Stelle die Mitte des Evangeliums. In einem Vers ist alles gesagt, was wichtig ist. Quasi die Quintessenz des Christentums auf den Punkt gebracht.

    Und für alle Hobby-Webmaster: Schaut euch mal das Standardpasswort von Typo3 an. Nur so. Ihr seht, Frommen sind überall :-)

    Wie kommt man darauf, dass Gott Liebe ist?

    Johannes 3,16 - die Mitte des Evangeliums:

    Denn ... weiterlesen.
    01.11.2011 19:06

    Schöpfung in sieben Tagen

    Dies ist schon eine der krasseren Theologien. Zumindest war sie das für mich immer. Sie klingt zwar irgendwie "romantisch". Aber es fallen einem sofort einige Dinge ein, die zumindest ein Störgefühl auslösen, wenn man sich das vorstellt.

    Doch bevor wir hier richtig anfangen, ein Wort an die Sieben-Tage-Hardliner: Der Bibel-Gott ist offenbar nicht so der große Rechen-Künstler. Bevor Sie nun vollmundig das verteidigen, was dasteht, werfen Sie bitte einen Blick darauf, ... weiterlesen.
    30.11.-0001 00:00

    Babel

    Warum kam es eigentlich zur Sprachverwirrung?

    Gott hatte Angst, dass den Menschen sonst alles möglich sein würde. Wegen so einem blöden Turm? Wo sind wir eigentlich heute? Atomkraft, Raumfahrt, Gentechnik...

    Wenn er wirklich ein Problem damit hätte, würde er uns dann nicht heute den Strom abstellen?


    30.11.-0001 00:00

    Von der Wiederkunft Jesu - wann kommt Jesus wieder?

    Von der letzten Stunde und der letzten Generation

    1. Joh. 2,18: Kinder, es ist die letzte Stunde ...

    Offb. 22,12: Siehe, ich komme bald ...

    Matthäus 24, 34: Amen, ich sage euch: Diese Generation vergeht nicht, bis das alles eintrifft...

    Diese Generation lebt nun schon 2000 Jahre.

    Schauen wir uns eine Zeitleiste an, um zu sehen, wann so etwa in der Bibel etwas neues kam. Die Zahlen folgen einer bibeltreuen Chronologie. Andere Chronologien haben ... weiterlesen.